Schulung mit dem Defibrillator


Erstmals haben die Oelder Schwimmmeister zusammen mit Mitgliedern des DRK-Ortsvereins Oelde den Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators (AED) geübt.
Dazu haben sie sich im DRK-Heim an der Poststraße getroffen.

„Helfen steht jedem gut“, finden die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Oelde.
Die 35 Aktiven der Ortsgruppe wünschen sich Verstärkung.
Außer den Aktiven unterstützen mehr als 1000 passive Mitglieder den Oelder Ortsverein.

„Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um mitzumachen“, betonen der Oelder Rotkreuzleiter Ingo Baum und sein Stellvertreter Michael Schmidt.
Denn das nötige Wissen werde auf Lehrgängen vermittelt. An den regelmäßigen Dienstabenden wird das erworbene Wissen aufgefrischt. Die Jugendlichen im Alter von zehn bis siebzehn Jahren haben eigene Gruppenstunden. Hier lernen auch sie schon die wichtigsten Maßnahmen in Notfällen.
Ein Bericht aus der Zeitschrift 'Die Glocke' Bild: Schomakers

Schulung mit dem Defibrillator

Erstmals haben die Oelder Schwimmmeister zusammen mit Mitgliedern des DRK-Ortsvereins Oelde den Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators (AED) geübt.
Dazu haben sie sich im DRK-Heim an der Poststraße getroffen.

„Helfen steht jedem gut“, finden die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Oelde.
Die 35 Aktiven der Ortsgruppe wünschen sich Verstärkung.
Außer den Aktiven unterstützen mehr als 1000 passive Mitglieder den Oelder Ortsverein.

„Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, um mitzumachen“, betonen der Oelder Rotkreuzleiter Ingo Baum und sein Stellvertreter Michael Schmidt.
Denn das nötige Wissen werde auf Lehrgängen vermittelt. An den regelmäßigen Dienstabenden wird das erworbene Wissen aufgefrischt. Die Jugendlichen im Alter von zehn bis siebzehn Jahren haben eigene Gruppenstunden. Hier lernen auch sie schon die wichtigsten Maßnahmen in Notfällen.

Orginal Artikel: 20140203-1.GLOCKE.OE.9_0.pdf

Text und Fotos zu diesem Thema im Orginal http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten
Bilderquelle 'Die Glocke' Herr Schomakers

Rettungsassistent Dirk Kaldewei leitete die WeiterbildungLisa Koch bereitete die Beatmung vor